Frauen im Kampf - 8 Nationen mit Frauen in Kampf


Frauen im Kampf - 8 Nationen mit Frauen in Kampf
Frauen im Kampf - 8 Nationen mit Frauen in Kampf

Frauen im Kampf


Die Prüfung umfasst die Erforschung der Erfahrungen von Australien, Kanada und anderen Ländern, mit denen amerikanische Truppen haben eng in Irak und Afghanistan gearbeitet, entsprechend einem senior Pentagon. Einige Länder haben "drei bis zehn Jahre, um durch diesen Prozess gehen, um Frauen zu integrieren" in den Kampf Rollen hatten, sagte der Beamte.

Es gibt etwa ein Dutzend Nationen, die "Nahkampf Rollen" für Frauen geöffnet haben. Diese Rollen werden von einem 2010 Britische Verteidigungsministerium (MOD) Studie als die, die zählen definiert "Eingriff einen Feind auf dem Boden ... Weile, um feindliche Feuer und einer hohen Wahrscheinlichkeit von physischen Kontakt mit den feindlichen Kräften Personal ausgesetzt ist."

In vielen Teilen der Welt, haben diese Bemühungen schnell bewegt, sobald sie begonnen haben. Obwohl Frauen in Polen noch nicht einmal an Militärakademien des Landes bis zum Jahr 1999 angenommen, zum Beispiel, übergeben das Land ein Gesetz im Jahr 2004 erfordern Frauen mit College-Krankenpflege oder tierärztliche Grad zur obligatorischen Dienst registrieren.

Von den Dutzend Ländern, die Frauen, einen Teil der Kampfeinheiten erlauben, hier sind diejenigen mit den wenigsten Beschränkungen auf, was Frauen tun können:

Australien: Neben den USA ist dies das Land, um die zuletzt Hindernissen, die ihrer Fronteinheiten zu entfernen, vorausgesetzt, Frauen die physikalischen Anforderungen erfüllen. In 2011 gab Australiens Verteidigungsminister, dass die letzten 7 Prozent der Positionen, die Frauen-einschließlich Spezialeinheit, Infanterie und geschlossen worden war Artillerie würde auf sie geöffnet werden.

Zu einem großen Teil durch eine Reihe von Sex-Skandale Driven umfasst das Verschieben eines Fünf-Jahres-Plan für den Übergang. Auf ihrem Höhepunkt hatte Australien mehr Truppen in Afghanistan als alle Nicht-NATO-Land, und Frauen machen derzeit rund 10 Prozent aller australischen Truppen eingesetzt.

Kanada: 1989 Canada eröffnet alle Kampfrollen, außer solche, die Unterseebootkrieg an Frauen. Im Jahr 2000 wurden Frauen grünes Licht gegeben, um auf U-Boote sowie zu dienen. Drei Jahre später wurde die erste weibliche zugewiesen als Kapitän eines kanadischen Kriegsschiff zu dienen, während eine andere Frau wurde der erste weibliche stellvertretende Kommandeur einer Kampfwaffeneinheit.

Rund 15 Prozent der kanadischen Streitkräfte sind jetzt Frauen, während 2 Prozent der Kampftruppen (99 Soldaten) weiblich sind. Im Jahr 2006, Kanada verlor seine erste weibliche Soldat-eine Vorwärtsartillerie Scout-im Kampf mit den Taliban.

Dänemark: Seit 1988 hat Dänemark eine Politik der "Gesamt Inklusion", die auf den Fersen von 1985 "Kampf Studien" die Erforschung der Möglichkeiten von Frauen, um an der Front zu kämpfen kam hatte. "Dänische Forschung zeigte, dass Frauen durchgeführt, genauso gut wie Männer im Land, Kampfrollen", laut der britischen MOD Studie. Obwohl alle Themen offen für Frauen sind, haben physikalische Anforderungen so weit vom Beitritt des Landes Special Operations Forces hinderte sie.

Frankreich: Frauen stellen fast ein Fünftel der Französisch militärischen und können in aller Beiträge außer auf U-Booten und in der Aufruhr-Kontrolle der Gendarmerie zu dienen. Zwar gestattet, in der Kampf-Infanterie zu dienen, jedoch die meisten wählte nicht zu. Als Ergebnis stellen Frauen nur 1,7 Prozent dieser Kraft.

Deutschland: Im Jahr 2001, das Land eröffnet deutsche Kampfeinheiten um Frauen, drastisch erhöhen die Rekrutierung von weiblichen Soldaten in die Reihen. Die Zahl der Frauen in der Bundeswehr ist heute dreimal so hoch wie im Jahr 2001. Ab 2009 wurden rund 800 Soldatinnen in Kampfeinheiten dienen.

Israel: Im Jahr 1985 der israelischen Armee (IDF) begannen, Frauen in den Kampf Positionen und bis 2009 Frauen wurden in Artillerie-Einheiten, Rettungskräfte dient, und in Flugabwehrkräfte. Während Frauen müssen an der Wehrpflicht nehmen, werden sie nur für zwei Jahre eingezogen, gegenüber drei Männer.

Eine Studie über die Integration der weiblichen Kämpfer in der IDF zwischen 2002 und 2005 festgestellt, dass Frauen, zeigen oft "überlegenen Fähigkeiten" in der Disziplin, Motivation und Schießen Fähigkeiten, doch nach wie vor Benachteiligungen von "einer wahrgenommenen Bedrohung der historischen männlichen Kampf Identität ergeben . "

Neuseeland: Frauen in der Lage, in allen Verteidigungseinheiten, einschließlich Infanterie, Panzer und Artillerie-Einheiten dienen, da das Land ein Gesetz verabschiedet, in diesem Sinne im Jahr 2001. Ein Bericht vier Jahre später festgestellt, dass der Umzug dazu beigetragen, einen gesellschaftlichen Wandel, "Werte Frauen als auch Männer," aber, dass die Integration von Frauen in den Kampf trades "brauchte eine bewusste und konzertierte Anstrengung." Die britische MOD Bericht zufolge gab es "variable Erfolg bei der Gewinnung und Einstellung von Frauen in diesen Bereichen."

Norwegen: 1985 wurde Norwegen das erste Land in der NATO, damit Frauen in allen Kampfkapazitäten, auch U-Boote zu dienen. Norwegerinnen unterliegen auch den Entwurf für den Fall einer nationalen Mobilisierung. "Die wenigen Frauen, die von der Infanterie und Kavallerie angezogen werden, haben einen tollen Job in der norwegischen Armee", sagt Col. Ingrid Gjerde, ein Infanterieoffizier in der norwegischen Militär für 25 Jahre.